Index   Back Top Print

[ DE  - EN  - ES  - FR  - IT  - PT ]

BOTSCHAFT VON BENEDIKT XVI.
ZUM TOD DES PATRIARCHEN DER
SERBISCH-ORTHODOXEN KIRCHE, SEINER HEILIGKEIT PAVLE

 

An Seine Eminenz
Amfilohije
Erzbischof von Cetinje,
Metropolit von Montenegro,
Locum tenens des Patriarchenthrons des Heiligen Synod
der serbisch-orthodoxen Kirche

Es hat mich die traurige Nachricht erreicht, daß der Herr Seine Heiligkeit Pavle, den Patriarchen der serbisch-orthodoxen Kirche zu sich gerufen hat. Ihnen, dem Heiligen Synod und allen Mitgliedern der Kirche möchte ich mein tiefempfundenes Beileid zum Ausdruck bringen und versichere alle, die ihren Vater und Hirten beweinen, meiner Einheit im Gebet. In einem langen Leben im Dienst des Evangeliums hat der verstorbene Patriarch ein Zeugnis des Glaubens und der geistlichen Stärke abgelegt, auch in besonders schwierigen, von Konflikten und Krieg gezeichneten Momenten.

Ich bitte den Herrn, daß sein Beispiel den Herzen seiner Gläubigen und vielen anderen Menschen guten Willens zum Trost gereichen möge. Angespornt von seiner Ausdauer mögen sie sich dafür einsetzen, den christlichen Glauben vollkommen zu leben, und mit Eifer der großen Aufgabe der Versöhnung und des Friedens dienen. Dankbar erinnere ich an den Edelmut und die Herzlichkeit, mit der er die Mitglieder der Internationalen Gemischten Kommission für den Theologischen Dialog zwischen der katholischen Kirche und der orthodoxen Kirche in ihrer Gesamtheit während der Vollversammlung im September 2006 in Belgrad empfangen hat. Es gab viele weitere Gesten der Brüderlichkeit gegenüber der katholischen Kirche sowie Begegnungen zwischen Katholiken und Orthodoxen, die mit seinem Segen geschahen. Möge der Schmerz über den Tod des Patriarchen Pavle sich in sichere Hoffnung der »Geburt zum Himmel« verwandeln. Die Erinnerung an ihn möge im Volk, dem er mit Hingabe und Großherzigkeit gedient hat, weiterhin Inspiration für ein tiefes spirituelles Wachstum sein. Ebenso möge die Erinnerung an ihn eine Einladung an alle sein, den Weg des Dialogs und der Suche nach der vollen Gemeinschaft zwischen allen Jüngern Christi weiterzugehen.

Ich möchte auch dem Wunsch Ausdruck verleihen, daß der Herr die Tätigkeit des Heiligen Synods in dieser Zeit des Übergangs begleite. Mit Zuneigung im Herrn

Aus dem Vatikan, am 16. November 2009

 

BENEDIKT PP. XVI.

  



© Copyright - Libreria Editrice Vaticana