Index   Back Top Print

[ DE  - EN  - ES  - FR  - IT  - PT ]

BEITRAG DES ÄTHIOPISCH-ORTHODOXEN PATRIARCHEN
AUF DER 3. GENERALKONGREGATION DER
ZWEITEN SONDERVERSAMMLUNG DER BISCHOFSSYNODE FÜR AFRIKA

ANTWORT VON BENEDIKT XVI.
AUF DIE WORTMELDUNG VON PATRIARCH
ABUNA PAULOS

Dienstag, 6. Oktober 2009

 

Heiligkeit,

von ganzem Herzen danke ich Ihnen für Ihre meditative Stellungnahme und dafür, daß Sie meiner Einladung zur Teilnahme an der Zweiten Sonderversammlung der Bischofssynode für Afrika gefolgt sind. Ich bin sicher, daß meine Dankbarkeit und meine Anerkennung von allen Mitgliedern der Versammlung geteilt werden.

Ihre Anwesenheit ist ein vielsagendes Zeugnis der antiken und reichen Tradition der Kirche in Afrika. Schon zur Zeit der Apostel gab es unter den zahlreichen Menschen, die den Wunsch verspürten die Heilsbotschaft Chrsiti zu hören, auch solche, die aus Äthiopien kamen (vgl. Apg 8,26– 40). Die Treue des äthiopischen Volkes zum Evangelium zeigt sich nicht nur dadurch, daß es das Gesetz der Liebe befolgt, sondern auch, wie Sie uns daran erinnerten, durch die Ausdauer während der Verfolgung und durch das äußerste Opfer des Martyriums im Namen Christi.

Heiligkeit, Sie haben daran erinnert, daß die Verkündigung des Evangeliums nicht von dem Auftrag getrennt werden kann, eine mit Gottes Willen übereinstimmende Gesellschaft aufzubauen, die den Segen seiner Schöpfung respektiert sowie die Würde und die Unschuld aller seiner Kinder schützt. Wir wissen, daß eine Wiederversöhnung in Christus möglich ist, Gerechtigkeit überwiegen und der Frieden andauern kann! Das ist die Botschaft der Hoffnung, die wir alle zu verkünden aufgerufen sind. Das ist die Verheißung, deren Erfüllung die Völker Afrikas herbeisehnen.

Laßt uns daher beten, daß unsere Kirchen sich der Einheit, die ein Geschenk des Heiligen Geistes ist, nähern und gemeinsam Zeugnis ablegen von der Hoffnung, die uns das Evangelium bringt. Laßt uns die Arbeit fortsetzen für eine ganzheitliche Entwicklung aller afrikanischen Völker und so die Familien stärken – das Bollwerk der afrikanischen Gesellschaft– sowie für eine Bildung der Jugendlichen, die die Zukunft Afrikas sind, und damit einen Beitrag leisten für den Aufbau einer Gesellschaft, die von Ehrenhaftigkeit, Integrität und Solidarität geprägt ist. Mögen unsere Entscheidungen, die wir in diesen Wochen treffen, den Nachfolgern Christi helfen, auf dem Kontinent überzeugende Vorbilder der Redlichkeit, Barmherzigkeit und des Friedens zu sein und ein Licht, das den Weg der künftigen Generationen erleuchtet.

Heiligkeit, nochmals danke ich Ihnen für Ihre Anwesenheit und die wertvolle Meditation. Ihre Teilnahme an dieser Synode möge ein Segen für unsere Kirchen sein!

 

© Copyright 2009 - Libreria Editrice Vaticana

  



© Copyright - Libreria Editrice Vaticana