Index   Back Top Print

[ AR  - DE  - EN  - ES  - FR  - IT  - PL  - PT ]

PAPST FRANZISKUS

GENERALAUDIENZ

Petersplatz
Mittwoch, 27. November 2019

[Multimedia]


 

Sprecher:

Liebe Brüder und Schwestern, gestern bin ich von meiner Apostolischen Reise nach Thailand und Japan zurückgekehrt. Thailand besitzt eine reiche spirituelle und kulturelle Tradition. Mit meinem Besuch beim Obersten Buddhistischen Patriarchen führte ich den von meinen Vorgängern begonnenen Weg der gegenseitigen Wertschätzung weiter, damit in der Welt Verbundenheit und Solidarität wachsen. In diesem Sinn war auch das ökumenische und interreligiöse Treffen in Bangkok von Bedeutung. Das Zeugnis der Kirche in Thailand wiederum zeigt sich besonders in ihrem Dienst für die Kranken und die Armen. Der Besuch in Japan stand unter dem Motto „Jedes Leben schützen“. Im Gedenken an die Atombombenabwürfe in Hiroshima und Nagasaki habe ich die Forderung nach einer nuklearwaffenfreien Welt unterstrichen. Japan hat seinen Einsatz für das Leben auch nach der dreifachen Katastrophe – Erdbeben, Tsunami und Atomunfall – im Jahr 2011 unter Beweis gestellt. Eine Bedrohung für das Leben stellt heute oft der Verlust des Lebenssinns dar. Zu den ersten Opfern der Sinnleere zählen junge Menschen. Beim Jugendtreffen in Tokio habe ich dazu ermutigt, Angst und Abschottung zu überwinden und sich der Liebe Gottes im Gebet und im Dienst an den Mitmenschen zu öffnen. Diese Liebe haben uns auch die vielen japanischen Märtyrer bezeugt, die große Vorbilder für die Treue im Glauben sind.

Heiliger Vater:

Rivolgo un cordiale saluto ai pellegrini di lingua tedesca presenti a quest’Udienza. Sono grato al Signore per il mio viaggio in Tailandia e Giappone. Affidiamo alla sua provvidenza i fedeli e tutte le persone di questi due Paesi. E vi chiedo di pregare anche per me e il mio ministero per la Chiesa universale. Buon soggiorno a Roma!

Sprecher:

Einen herzlichen Gruß richte ich an die Pilger deutscher Sprache, die an dieser Audienz teilnehmen. Ich danke dem Herrn für meine Reise nach Thailand und Japan. Seiner Vorsehung wollen wir die Gläubigen und alle Menschen in diesen beiden Ländern anvertrauen. Und ich bitte euch, auch für mich und meinen Dienst für die universale Kirche zu beten. Schönen Aufenthalt in Rom!

 


© Copyright - Libreria Editrice Vaticana