Index   Back Top Print

[ AR  - DE  - EN  - ES  - FR  - IT  - PL  - PT ]

APOSTOLISCHE REISE VON PAPST FRANZISKUS
NACH THAILAND UND JAPAN
(19. - 26. NOVEMBER 2019)

VIDEOBOTSCHAFT DES HEILIGEN VATERS
AN DIE THAILÄNDISCHEN JUGENDLICHEN

[Multimedia]


 

Liebe junge Freunde,

ich habe erfahren, dass ihr eine Gebetsvigil abhaltet. Ihr betet gerade. Und andere sind auf dem Weg hierher. Das sind zwei schöne Dinge! Beten und auf dem Weg sein!

Im Leben muss man diese beiden Dinge tun: ein Herz haben, das offen ist für Gott, weil wir von ihm die Kraft erhalten; und auf dem Weg sein, weil man im Leben nicht stehen bleiben kann. Ein junger Mensch kann nicht mit zwanzig Jahren in Pension gehen. Er muss auf dem Weg sein. Immer weiter, immer bergauf.

Jemand von euch mag einwenden: „Ja, Pater, aber ich werde manchmal schwach, und dann falle ich“. Macht nichts! Es gibt ein Lied bei den Alpinisten, da heißt es: „In der Kunst des Aufstiegs kommt es nicht darauf an, nicht zu fallen, sondern nicht liegen zu bleiben.“

Ich empfehle dir diese beiden Dinge: Nie auf der Erde liegen bleiben, sofort aufstehen, als würde dir jemand helfen aufzustehen. Das ist das Erste. Das Zweite ist: Bleib nicht dein ganzes Leben auf dem Sofa sitzen! Lebe das Leben, baue das Leben auf, los, mach dich auf! Gehe immer weiter auf dem Weg. Streng dich an! Und du wirst ein außergewöhnliches Glück empfinden, das versichere ich dir.

Gott segne dich. Ich bete für dich, tue es auch für mich.

 



© Copyright - Libreria Editrice Vaticana