Index   Back Top Print


OFFIZIELLER STAATSBESUCH DES HEILIGEN VATERS 
BEIM ITALIENISCHEN STAATSPRÄSIDENTEN
GIORGIO NAPOLITANO

GRUSSADRESSE VON PAPST FRANZISKUS
AN DIE ANGESTELLTEN DES QUIRINALS

Quirinalspalast - Rom
Donnerstag, 14. November 2013

Video
Fotogalerie

 

Ich danke Ihnen herzlich, Herr Präsident, für die Gelegenheit zu dieser familiären Begegnung. Hinter dem öffentlichen Amt steht immer die Familie: die Kinder, die Enkel. Ich mag es sehr, Kindern zu begegnen; ihr seid sehr wichtig! Und auch euch, die ihr eure Arbeit im Dienste des italienischen Staatsoberhauptes verrichtet: ich begrüße euch herzlich und freue mich, euch zu treffen. Es ist mir eine Freude, euch und eure Angehörigen zu begrüßen und wünsche euch, stets harmonisch mit denen zusammenzuleben, die an eurer Seite sind, sowohl in der Familie als auch in jedem anderen Bereich eures Alltagslebens.

Durch eure oft im Hintergrund verrichtete, aber wichtige Arbeit kommt ihr in Kontakt mit den verschiedenen gewöhnlichen und außergewöhnlichen Ereignissen, die den Weg eines Nation kennzeichnen. Einige unter euch haben die Möglichkeit, an der Lösung der verschiedenen gesellschaftlichen, familiären und persönlichen Probleme mitzuwirken, die die Bürger vertrauensvoll dem Staatspräsidenten unterbreiten. Ich wünsche, dass ihr stets im Geist der Aufnahmebereitschaft und des Verständnisses für alle handelt.

Es besteht ein großer Bedarf an Menschen wie euch, die sich professionell und auch mit einer stark ausgeprägten Menschlichkeit und mit Verständnis engagieren, mit solidarischem Aufmerksamkeit vor allem den schwächsten Gliedern der Gesellschaft gegenüber. Ich ermutige euch dazu, bei Schwierigkeiten nicht entmutigt zu sein, sondern bereit dazu, euch gegenseitig zu unterstützen.

Ich werde für euch beten, ich sichere euch mein Gebet zu, aber ich bitte euch auch darum, für mich zu beten, ich habe das nötig. Danke!



© Copyright - Libreria Editrice Vaticana