Index   Back Top Print

[ DE ]

ANSPRACHE DES HEILIGEN VATERS PAUL VI.
AN DIE PÄPSTLICHE SCHWEIZERGARDE

Samstag, 6. Mai 1972

 

Liebe Söhne und Töchter!

Es bedeutet für Uns jedes Jahr eine besondere Freude, am historischen sechsten Mai, dem Jahrestag des "Sacco di Roma", Offiziere und Mannschaften Unserer Schweizergarde mit ihren Angehörigen und Freunden zu begrüßen. Sie sind hier im Damasus-Hof angetreten, um dem Papst Ihre neuen Kameraden vorzustellen, die im Rahmen dieser Feierstunde ihren Fahneneid ablegen.

Liebe Freunde! Wir danken Ihnen für den treuen Dienst, den Sie Tag um Tag hier im Vatikan leisten. Die Schweizergarde ist die einzige Truppe, die nach der bekannten Reform im Vatikan geblieben ist. Diese Tatsache ist für Ihre schweizerische Heimat, die Wir sehr schätzen, eine hohe Ehre. Rechtfertigen Sie auch weiterhin das Vertrauen, das Wir in Sie setzen! Seien Sie treu gegen Gott, gegen die Kirche, gegenüber dem Nachfolger des heiligen Petrus. Pflegen Sie die Gottesfurcht, die Treue, die Rechtschaffenheit. Das sind die Tugenden, die das schweizerische Volk groß gemacht und ihm die Sympathie der anderen Völker eingebracht haben. Durch die Fürsprache der allerseligsten Jungfrau Maria, der Maienkönigin, und Ihres Schutzheiligen, des lieben Bruders Klaus, rufen Wir auf Sie Gottes bleibende Gnadenhilfe herab und erteilen Ihnen allen aus der Fülle des Herzens den Apostolischen Segen.

Anche a voi, Reclute di lingua italiana della nostra Guardia Svizzera, che avete prestato stamane il giuramento, ci è caro rivolgere una parola di gratitudine, di elogio, di augurio: di gratitudine, per la fedeltà che nutrite per la Sede di Pietro, dimostrando col vostro gesto di oggi che la testimonianza secolare della Guardia Svizzera è sempre viva e attuale, e sa attrarre l’ideale dei giovani; di elogio, per la diligenza e per lo spirito di sacrificio, con cui compite il vostro servizio in modo veramente degno della vostra fede di cattolici; di augurio, affinché la pace e la gioia del Signore siano sempre con voi, e questi anni che trascorrete nell’adempimento di un singolarissimo dovere, siano per voi ricchi di esperienza umana e di formazione cristiana, di cui possiate andar fieri per tutta la vita.

Vi benediciamo di cuore, insieme con i vostri familiari, qui presenti o rimasti in patria, ai quali va il nostro particolare saluto e compiacimento.

Nous sommes heureux de vous accueillir dans tette Maison qui vous sera désormais familière. Vous venez de vous engager à en assurer la garde, à tour de rôle. Soyez-en convaincus, vous rendez là un service que Nous apprécions hautement. A l’égard de tous ceux qui pénètrent dans tette Maison, vous contribuez, par votre noble tenue, votre accueil courtois et votre souci vigilant de l’ordre à donner du Saint-Siège, de l’Eglise et de son Pasteur universel l’image qui doit demeurer dans les yeux et le cœur des innombrables visiteurs. Pour ce service de la Cité du Vatican, pour cet attachement dévoué à notre personne, Nous vous remercions dès maintenant de tout cœur, et Nous saluons avec joie les membres de vos familles et vos compatriotes du cher pays de Suisse, en leur donnant, comme à vous, notre paternelle Bénédiction Apostolique.

 

                                     © Copyright 1972 - Libreria Editrice Vaticana

 



© Copyright - Libreria Editrice Vaticana