Index   Back Top Print

[ DE ]

  DISCORSO DI SUA SANTITÀ PIO XII
AD UN GRUPPO DI STUDENTI UNIVERSITARI DI MONACO
*

Sala del Concistoro - Mercoledì, 28 marzo 1951

 

Wir entbieten Ihnen frohen Ostergruss, geliebte Söhne und Töchter! Sie sind hier in Rom, in St. Peter, an der richti gen Stelle, um Ostern zu feiern. St. Peter ist freudeerfülltes und freudeweckendes Sinnbild der Auferstehung, des Sieges, des Triumpfes. Gerade weil der Weg der Kirche, wie der ihres Stifters, ein Kreuzweg ist, gehört in ihren Mittelpunkt, weithin sichtbar, ein Zeichen, das den Sinn des Kreuzes deutet. Sein Sinn aber ist Erlösung, Auferstehung und Ewiges Leben, alle drei Worte in ihrer eigentlichen Bedeutung volle Wahrheit und sichere Verheissung für jeden Menschen, der guten Willens ist.

Nehmen Sie diese Gewissheit mit ins Leben. Die Mehrzahl von Ihnen steht noch in dessen Eingangstor. Die Zeit, in die Sie hineingeboren sind, mag hart sein, die Zukunft vorerst noch dunkel. Es mag auch von Ihnen als Christen in herber Auseinandersetzung mit der Umwelt ein ungewöhnliches Mass von Ueberzeugung! Bekenntnis und Tat verlangt werden. Gehen Sie mit Vertrauen und Mut ans Werk. Die Geschicke des Einzelnen wie der Völker liegen letztlich in Gottes Hand, und es ist gerade heute ein die Kräfte spornendes und — wohlgemerkt — trotz allem hoffnungsvolles Ziel, dem katholischen Glauben und seiner Lebensordnung wieder gebührende Geltung zu verschaffen.

Möge Ihnen allen, für Ihr persönliches Innenleben und für Ihre Lebensaufgabe, die Gnade Jesu Christi, des Gekreuzigten und wahrhaft Auferstandenen, in überreichem Masse zuströmen. Als Unterpfand dessen erteilen Wir Ihnen und Ihren Lieben zu Hause in herzlichem Wohlwollen den Apostolischen Segen.


*Discorsi e Radiomessaggi di Sua Santità Pio XII, XIII,
 Tredicesimo anno di Pontificato, 2 marzo 1951 - 1° marzo 1952, p. 29
 Tipografia Poliglotta Vaticana

 



© Copyright - Libreria Editrice Vaticana